Home Produkte Dienstleistungspalette E-Mail Peter Glesti Steinpflege

Reinigung · Schutz · Pflege von Natur- & Kunststein - Werterhalt für Sie!

Hauptmenu

Granit-Treppe im Aussenbereich:

Vorher Nachher

Vorher:

Liegenschaft ca. 20jährig  ...
Ausblühungen und organische Ablagerungen in extremis ...

Nachher:
 
Durch aufwendige Spezialreinigung der Treppe erscheint das Ganze wieder in einem anderen Licht ...

 

Es ist eine eher aussergewöhnliche Situation, die man nicht jeden Tag antrifft. Trotzdem oder gerade deswegen ist es ein gutes Beispiel

Die Ursache ist nicht nur die mangelnde Pflege, sonden u.a. auch die Montageart der Treppe. Es wurden z.B. auch Silikonfugen an der Verbindung der Treppenstufen angebracht, und das in einem Objekt mit viel Hangdruck ...
Das Wasser kann so noch schlechter austreten bzw. versickern, als bei Zementfugen und somit verbleibt mehr Nässe/Feuchtigkeit über lange Zeit.

Je mehr Ablagerungen sich bilden umso weniger kann der Stein die Feuchtigkeit abgeben bzw. rauslassen ...
Hier das Ergebnis auf der Treppe, es gäbe noch andere Bilder ...

Situativ wurde deshalb sinnvollerweise nur eine Teilreinigung, des Treppenbereichs gewünscht.
Normalerweise würde man/ich ja u.a. auch die Mauer reinigen ...
Eine Imprägnierung der nun gereinigten Treppe ist wegen der erwähnten Punkte nicht empfehlenswert und deshalb nicht gemacht worden (z.B. um Nässeflecken zu >vermeiden, da mit einer Imprägnierung die Feuchtigkeit nur verlangsamt austrocknen kann - Dampfdiffusion).

Im Aussenbereich ist es vielfach besser, vor allem im Zweifelsfall, ohne Schutzbehandlung, dafür aber mit adäquater Unterhaltspflege die Flächen schön und sauber zu (be-)halten. Zudem gibt es unzählige "Arten" von Schutzbehandlungen und nur wenige davon sind brauchbar. Also gebührende Zurückhaltung ist geboten ...

Kontaktieren eines Spezialisten lohnt sich immer, frühzeitig(er) ist aber besser ...

 

 [ Zurück ]

 

Aktuell

Pressebericht